Haushalt 2019

Die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan mit Anlagen der Landgemeinde Stadt Großbreitenbach für das Haushaltsjahr 2019 wurden vom Stadtrat in der 1. öffentlichen Sitzung am 30. Januar 2019 beschlossen.

Die Würdigung durch die Rechtsaufsichtsbehörde ist erfolgt.

Features

  • der Haushaltsplan der Landgemeinde Stadt Großbreitenbach wird in den Einnahmen und Ausgaben mit 12.658.700,00 Euro festgesetzt
  • im Verwaltungshaushalt schließt in den Einnahmen und Ausgaben mit 9.289.400,00 Euro
  • im Vermögenshaushalt schließt in den Einnahmen und Ausgaben mit 3.369.300,00 Euro
  • Der als Anlage beigefügte Wirtschaftsplan für den Eigenbetrieb „Wohnungs- und Gebäudeverwaltung Großbreitenbach“ für das Haushaltsjahr 2018 wird hiermit festgesetzt:
    • im Erfolgsplan schließt in den Erträgen mit 435.517,00 Euro
    • und Aufwendungen mit 383.563,00 Euro
    • im Vermögensplan schließt in den Einnahmen und Ausgaben mit 123.659,00 Euro
  • Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen für die LandgemeindevStadt Großbreitenbach sind nicht vorgesehen.
  • Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen für den Eigenbetrieb sind nicht vorgesehen.
  • Verpflichtungsermächtigungen im Vermögenshaushalt werden nicht festgesetzt.
  • Der Höchstbetrag der Kassenkredite für die Landgemeinde Stadt Großbreitenbach zur rechtzeitigen Leistung von Ausgaben nach dem Haushaltsplan wird auf 1.300.000,00 Euro festgesetzt.
  • Kassenkredite für den Eigenbetrieb WGVG zur rechtzeitigen Leistung von Ausgaben nach dem Wirtschaftsplan werden nicht beansprucht.
  • Es gilt der vom Stadtrat am 21.03.2019 beschlossene Stellenplan.

Steuersätze  

Die Steuersätze (Hebesätze) für nachstehende Gemeindesteuern werden wie folgt festgesetzt:

  • Grundsteuer
    • a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (A) 235 v. H.
    • b) für die Grundstück e (B) 340 v. H.
  • Gewerbesteuer 360 v. H.